You are currently viewing Verpflichtende Antigen-Selbsttests

Verpflichtende Antigen-Selbsttests

Ab dem 19. April 2021 ist der Nachweis eines negativen Testergebnisses zwingende Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht. Die Pflicht zur Vorlage eines negativen Testergebnisses gilt nicht nur für Schülerinnen und Schüler, sondern auch für Lehrkräfte und alle weiteren Personen, die Kontakt mit Schülerinnen und Schülern haben. Das negative Testergebnis darf nicht älter als 72 Stunden sein. Sie können selbst entscheiden, ob Sie in der Schule einen Selbsttest machen oder einen sogenannten Bürgertest an einer der Teststellen außerhalb der Schule machen lassen. Beide Angebote sind kostenfrei. Ein zuhause durchgeführter Selbsttest reicht allerdings als Nachweis nicht aus. Nähere Informationen erhalten Sie von Ihren Klassenlehrerinnen und -lehrern und in unserem Corona-Update.

Schülerinnen und Schüler, die der Schule keinen Nachweis über ein negatives Testergebnis vorlegen und auch nicht vom Selbsttestangebot in der Schule Gebrauch machen, müssen das Schulgelände verlassen und werden ausschließlich im Distanzunterricht beschult.

Schul- und Unterrichtsbetrieb an der FES wird zunächst genauso fortgeführt, wie er bis zu den Osterferien erfolgt ist.