Die Schulgemeinde befindet sich in der Planung um neue Lernlandschaften für den Neubau des Hauptgebäudes

Das Gebäude der Friedrich-Ebert-Schule wurde in den Jahren 1978-1980 errichtet. Eine Wirtschaftlichkeitsstudie ergab, dass ein Neubau kostengünstiger ist als das eine Sanierung. Zwischen 2014 und 2015 wurde östlich des Schulhauptgebäudes ein neues Werkstattgebäude errichtet und anschließend alte Gebäudeteil abgerissen. Nun soll auf der nordöstlichen Seite, angegliedert an das bereits neu gebaut Werkstattgebäude, ein neues mehrstöckiges Schulhauptgebäude entstehen.
Die Schulgemeinde entwickelt Konzepte zu Lernlandschaften, die offen, transparent, flexibel und an unsere Schülergruppen angepasst sind. Das Raumkonzept ermöglicht Unterricht, der die Schüler in der Selbstständigkeit und individuell fördert, des Weiteren wird die Teamarbeit der Lehrkräfte besser ermöglicht. Wir freuen uns mit unseren Projektpartnern auf die Umsetzung des Schulneubaus.

Virtueller Rundgang im Werkstattgebäude

Menü schließen